Heidelberg University
Login    
Skip Navigation Links

News (public)


23.08.2011

Die Teleskope der Landessternwarte

Vortrag und Besichtigung in der „Stunde der Universität“

Die Landessternwarte Königstuhl (LSW) präsentiert sich in der „Stunde der Universität“ am 25. August 2011. Prof. Dr. Andreas Quirrenbach und Dr. Holger Mandel vom Zentrum für Astronomie der Universität Heidelberg erläutern in einem Vortrag Wissenswertes rund um diese Einrichtung, an der auf den Gebieten der stellaren und extragalaktischen Astrophysik geforscht wird. Anschließend sind die Besucher zu einer Besichtigung eingeladen. Die Veranstaltung mit dem Titel „Die Teleskope der Landessternwarte“ beginnt um 17 Uhr. Treffpunkt ist das Eingangstor der LSW, Königstuhl 12.

Seit der Gründung der Landessternwarte im Jahre 1898 stehen den Heidelberger Astronomen leistungsfähige Teleskope für ihre Beobachtungen zur Verfügung. So wurde im Jahre 1906 das erste von den Firmen Zeiss und Schott gebaute Teleskop auf dem Königstuhl errichtet, mit 72 Zentimetern Spiegeldurchmesser damals eines der größten und modernsten in Europa. Um den mitteleuropäischen Wolken und der zunehmenden Lichtverschmutzung zu entgehen, betreibt die Landessternwarte heute gemeinsam mit Partnerinstituten Observatorien in Arizona und Namibia, wie Prof. Quirrenbach, der Direktor der LSW, erklärt. In den Werkstätten auf dem Königstuhl werden nach wie vor empfindliche Messinstrumente für die größten Teleskope der Welt gebaut. Seit Anfang 2005 ist die Landessternwarte Königstuhl Teil des Zentrums für Astronomie an der Universität Heidelberg.

In der Veranstaltungsreihe „Stunde der Universität“ präsentiert sich die Ruperto Carola im Jubiläumsjahr jeweils donnerstags der Öffentlichkeit. Dabei werden verschiedene Lehr- und Forschungsbereiche in einer verständlichen und spannenden Form vorgestellt. Informationen im Internet sind unter der Adresse http://625.uni-heidelberg.de/stunde_der_universitaet.html erhältlich.

Kontakt:
Prof. Dr. Andreas Quirrenbach
Zentrum für Astronomie
Telefon (06221) 54-1792
a.quirrenbach@lsw.uni-heidelberg.de









zum Seitenanfang
Responsible: Silke Rodenberg, Heidelberg Alumni International
17.11.2019