Heidelberg University
Login    
Skip Navigation Links

News (public)


16.11.2010

Patenschaften für Studiengebühren


Dank der großzügigen Unterstützung von Freunden und Förderern kann die Universität Heidelberg gemeinsam mit der Hochschule für Jüdische Studien bereits zum vierten Mal Patenschaften für Studiengebühren vergeben. In diesem Jahr erhalten 37 Studierende aus Deutschland, Polen, Tschechien, Rumänien, Bulgarien, Litauen, Italien, Argentinien und China diese Förderung in Höhe von jeweils 1.000 Euro. Die Ruperto Carola lädt die Studierenden am Dienstag, 16. November 2010, zu einem Empfang mit Prorektorin Prof. Dr. Friederike Nüssel ein. Im Beisein der Paten werden dabei die Stipendienurkunden übergeben.

Das Patenschaftsprogramm für Studiengebühren wurde zum Wintersemester 2008/2009 ins Leben gerufen. Studierende, die sehr gute Leistungen im Studium erbringen, sich gesellschaftlich oder universitär engagieren und überdies finanziell unterstützungsbedürftig sind, können sich für eine Förderung in Höhe von 500 Euro pro Semester bewerben. Ein Stipendium wird zunächst für zwei Semester vergeben, eine Wiederbewerbung ist jedoch möglich. So werden drei Studierende bereits seit der ersten Runde im Rahmen des Patenschaftsprogramms für Studiengebühren gefördert.









zum Seitenanfang
Responsible: Silke Rodenberg, Heidelberg Alumni International
17.11.2019