Heidelberg University
Login    
Skip Navigation Links

News (public)


13.01.2010

Dies Academicus „Studium und Lehre“

An der Universität Heidelberg findet am Mittwoch, 13. Januar 2010 ein hochschulweiter Dies Academicus zum Thema „Studium und Lehre“ statt. Ziele sind unter anderem, das Gespräch über den Bolognaprozess über alle Statusgruppen hinweg zu intensivieren, eine Bestandsaufnahme der bisherigen Umstellung auf die gestuften Studiengänge zu ermöglichen und neue Herausforderungen – wie die Einführung der Masterpro­gramme, der Übergang von BA auf MA und auch die Umstellung der Lehr­amts­studiengänge zu diskutieren.

Da Träger der Studiengänge und -programme die Fakultäten und Institute sind, sollen Veran­stal­tungs­formate für den Dies Acade­micus vorrangig auf diesen Ebenen entwickelt werden. Sie werden in einen zentralen Veran­stal­tungs­kalender auf der Home­page eingepflegt, so dass sie von allen Interessierten in der Uni­versit­ät wahrgenommen werden können.


Programm (Stand: 21.12.2009)
Zentrale Veranstaltungen


10 bis
11 Uhr

Bologna – Ziele, Umsetzung und Konsequenzen
Prof. Dr. Thomas Pfeiffer, langjähriger Prorektor für Studium und Lehre

Alte Aula, Alte Universität
11 bis
12 Uhr

Wie entsteht ein Studiengang?
Dr. Andreas Barz, Dezernent Studium und Lehre

Neue Aula, Neue Universität

Wie entsteht ein Studiengang?
Dr. Susanne Klöpping, Dezernat Studium und Lehre, Studienstrukturreform, Qualitätsmanagementsysteme

Hörsaal 1, KIP, Im Neuenheimer Feld 227

Fachräte - oder wie die Demokratie an die Uni kommt
Fachschaftskonferenz und Studentische Mitglieder der AG Mitbestimmung

Hörsaal 14, Neue Universität
12 bis
13.30
Uhr

Podiumsdiskussion:
Der europäische Bildungsraum – Anspruch und Wirklichkeit
Podium:
Prof. Dr. Bernhard Eitel, Rektor der Universität Heidelberg
Prof. Dr. Andreas Kruse, Dekan der Fakultät für Verhaltens- und Empirische Kulturwissenschaften
Erik Bertram, Student
Johannes Michael Wagner, Student
PD Dr. Claudia Brosseder, Nachwuchsgruppenleiterin, Transkulturelle Studien
Moderator:
Stefan Schultheiß

Neue Aula, Neue Universität


Dezentrale Veranstaltungen
12 bis
13 Uhr

Informationsforum zur aktuellen Lage des Südasien-Instituts (SAI)
Prof. Dr. Marcus Nüsser, Geschäftsführender Direktor SAI

Südasien-Institut, Im Neuenheimer Feld 330, Raum Z10
13 bis
14 Uhr

Informationsveranstaltung zum Thema Hochschulreform am Südasian-Institut (SAI)
Prof. Dr. Hans Harder; Anja Kluge, Dozentin Politische Wissenschaft Südasien am SAI; Ute Hartmann, Leiterin Studiensekretariat BA Südasienstudien; Laura Winter, Studierendenvertreterin

Südasien-Institut, Im Neuenheimer Feld 330, Raum Z10
14 Uhr

Fakultätsöffentliche Studienkommissionssitzung der Fakultät für Biowissenschaften, Bereich Biologie

Zentrum für Molekulare Biologie der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 282, Raum 001



Fakultätsöffentliche Studienkommissionssitzung der Chemie

Hörsaal Ost
16 Uhr
s.t.

Podiumsdiskussion:
Liegt Bologna im Europa der Juristen? Ansichten, Absichten, Aussichten, Erfahrungen

Ehemaliger Senatssaal in der Neuen Universität
(Veranstaltungsflyer als PDF, 113KB)
16 Uhr
c.t.

Diskussion über die aktuelle Situation des BA-Studiengangs Byzantinischen Archäologie und Kunstgeschichte – Perspektiven zum Übergang vom BA- zum MA-Studiengang

Zentrum für Altertumswissenschaften, Marstallhof 4



Alte Geschichte studieren. Möglichkeiten, Grenzen und Perspektiven der Heidelberger Studiengänge mit Beteiligung der Alten Geschichte
Offene Diskussionsrunde zwischen Lehrenden und Studierenden

Hörsaal 313 im SAGE
16.30
bis
18 Uhr

Diskussions- und Fragerunde mit Studiendekanen und Dekanen der Naturwissenschaftlich-Mathematischen Gesamtfakultät

Großer Hörsaal, Hörsaalzentrum Chemie









zum Seitenanfang
Responsible: Silke Rodenberg, Heidelberg Alumni International
13.11.2019